Asset Management für Betreiber und Investoren

Die Hotel- und Gastrobranche befindet sich seit Jahren in einem tief greifendem gesellschaftlichem Strukturwandel, der viele mittelständische Betreiber in Bedrängnis bringt. Doch auch die Entwicklung nationaler oder internationaler Hotelgesellschaften entspricht oft nicht den Vorstellungen von Kapitalgeber in Bezug auf Cash Flow, Rendite und Kapitaldienstfähigkeit, so mancher vermeintlich sichere Pachtvertrag kann nicht oder nicht ausreichend bedient werden.

Hier bieten wir im Rahmen des Asset Managements unterschiedliche Dienstleistungen an, welche miteinander kombinierbar oder einzeln beauftragt eine schnelle Hilfe und Umsetzung bieten. 

Asset-Management beinhaltet auch die Begleitung des Immobilieneigentümers in operativen und Investment Fragen an der Schnittstelle zum Betreiber-Management. Ziel ist die Absicherung und Optimierung des Immobilienwertes.


Gerade auch bei Forderungen des Betreibers nach einer Minderung der Pacht oder nach zusätzlichen Investitionen sind wir verlässlicher Partner des Hotel-Eigentümers und begleiten Gespräche und Verhandlungen.

Durch unsere Statusanalyse erhalten Eigentümer Übersicht darüber, in welchem Masse die Potenziale der Immobilie genutzt werden. Hier begleiten wir bei der Identifikation von Schwachstellen als auch beim Einleiten und Umsetzen von Massnahmen.

Von besonderem Nutzen ist dies insbesondere im Fall von Pacht- und Management-Verträgen mit umsatzabhängiger Staffelung oder Ergebnis-Komponenten. Auch im Fall von Betriebsübernahmen und vor dem Hintergrund eines mittelfristig geplanten Verkaufs kann begleitendes Asset Management einen Mehrwert erschaffen.


Schwachstellen erkennen und Lösungen finden


Sanierungs-Massnahmen

Hotels und Gastrobetriebe sind kapitalintensive Betreiberimmobilien und in vielen Fällen stark abhängig von Fremdkapital. Hohe betriebliche Fixkosten machen die Branche anfällig für Krisen, die unter anderem durch eine falsche Markt- und Zieleinschätzung, sowie erhöhten Wettbewerbsdruck und unzureichendes Marketing beschleunigt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die zu späte oder nicht marktgerechte Investitionen.